banner
Nachrichtenzentrum
Tolle Fabrikpreise mit ausgezeichneter Qualität

So verwenden und installieren Sie Trockenbauanker: Tipps von den Profis

Jan 19, 2024

Sie haben ein paar Gegenstände zum Aufhängen, möchten aber nicht, dass diese irgendwann von Ihrer Wand fallen und in Millionen Teile zersplittern? Eine Art Trockenbauanker wird wahrscheinlich Ihr bester Freund sein. Im Allgemeinen gibt es Anker mit Kunststoffhülsen, selbstbohrende Gewindeanker, Molly-Bolzen und Kniehebelanker. Sie alle erfüllen die gleiche allgemeine Aufgabe, indem sie sich ausdehnen und in die Trockenbauwand hineinbeißen oder diese festhalten. Wenn Sie sich fragen, wie Trockenbauanker verwendet oder installiert werden, haben wir die Grundlagen für Sie zusammengestellt.

Im Allgemeinen hängt die Auswahl Ihres Trockenbauankers vom Gewicht des Gegenstands ab, den Sie aufhängen möchten. Obwohl es tatsächlich viele Arten von Trockenbauankern gibt, sind einige häufiger anzutreffen als andere. Der Kürze halber bleiben wir bei einigen der gebräuchlicheren Typen.

Es gibt einige Trockenbauanker, die für 100 Pfund oder mehr ausgelegt sind. Verwenden Sie diese mit Bedacht und testen Sie sie, bevor Sie teure Gegenstände daran aufhängen.

Wenn es um Molly-Bolzen oder „Hohlwandanker“ geht, haben Sie im Allgemeinen zwei Möglichkeiten: spitz und nicht spitz. Für die stumpfen, nicht spitzen Anker müssen Sie ein Pilotloch in die Trockenbauwand bohren. Bei Ausführungen mit spitzer Spitze ist kein Pilotloch erforderlich. Sie können diese einfach mit einem Hammer festklopfen. Möglicherweise finden Sie auch Molly-Bolzen mit Widerhakenköpfen. Diese Widerhaken greifen in die Oberfläche der Trockenbauwand und verhindern, dass sich der Anker in seinem Loch dreht.

Wenn Sie schwerere Gegenstände aufhängen müssen, aber keinen Wandpfosten zum Aufhängen finden, können Schnellspannanker die Lösung sein. Natürlich gibt es vor dem Start einige Dinge zu beachten. Zum einen müssen Sie ein Loch bohren, durch das die Knebel passen. Dafür ist ein Loch erforderlich, das über die Breite des Schraubenkopfes hinausgeht. Daher können Knebelschrauben eigentlich nur in Verbindung mit einer Halterung verwendet werden, die das Loch abdeckt. Auch wenn diese Trockenbauanker ein beträchtliches Gewicht tragen können, wird Ihre weiche Trockenbauwand versagen, wenn Sie zu viel Gewicht darauf legen.

Noch besser als Molly-Bolzen oder Knebelbolzen lieben wir Snaptoggles. Der Grund ist einfach: Sie können die Schraube entfernen und bei Bedarf wieder einsetzen. Dies stellt einen großen Vorteil gegenüber herkömmlichen Kniehebelbolzen dar. Sie sind unserer Meinung nach auch einfacher zu installieren als Molly-Schrauben, obwohl sie ein paar Schritte umfassen:

Manchmal bohrt man versehentlich zu viel in das Loch für den Trockenbauanker. In diesem Fall haben Sie mehrere Möglichkeiten:

Natürlich können Sie die meisten dieser Probleme vermeiden, indem Sie sicherstellen, dass Sie die Anweisungen für empfohlene Bits befolgen. Wir empfehlen außerdem, möglichst gerade zu bohren und das Loch beim Bohren nicht „aufzubohren“. Dadurch bleibt alles in der vorgesehenen Größe. Wenn Sie ein zu großes Loch bohren, besteht die Gefahr, dass sich der Trockenbaudübel beim Eindrehen der Schraube dreht.

Das Tolle an Trockenbauankern ist, dass sie Ihnen ziemlich genau sagen, welche Lochgröße Sie bohren müssen. Für unsere empfohlenen Snaptoggle- und FlipToggle-Anker ist ein 1/2-Zoll-Bohrer erforderlich. Bei selbstschneidenden Trockenbauankern können Sie ganz auf den Bohrer verzichten.

Achten Sie auf die Rückseite der Verpackung und besorgen Sie sich den besten Bohrer im Laden, wenn Sie die Trockenbauanker erhalten.

Bei jeder Art von Trockenbauanker, der vorgebohrt werden muss, müssen Sie sich eigentlich nur um ein paar Dinge kümmern. Erstens: Befinden Sie sich in der Nähe eines Bolzens oder bohren Sie einfach in einen Hohlraum in einer Trockenbauwand? Zweitens: Bohren Sie in eine äußere Blockwand oder gibt es ein anderes potenzielles Hindernis?

In der Regel müssen Sie nur durch die Trockenbauwand hindurch, was einen sehr einfachen und schnellen Vorgang ermöglicht. Wenn Sie es jedoch mit einem Bolzen zu tun haben, sollten Sie sich für einen Anker entscheiden, der sich bei Bedarf auch in das Holz bohren kann. Sie möchten sicherstellen, dass Ihre Lochtiefe mit der des Trockenbauankers übereinstimmt, mit mindestens 1/8 Zoll mehr, um eventuelle Überstände der Schraube auf der Rückseite auszugleichen.

Bei Blockaußenwänden empfehlen wir, zumindest eine Seite mit einem Unterputzstreifen abzudecken. Wir haben festgestellt, dass 3 Zoll lange Tapcon-Schrauben einen hervorragenden Halt für Blockwände bieten, sofern Sie die Anweisungen befolgen und sie richtig installieren.

Wenn Sie Tipps, Tricks oder Fragen zur Verwendung eines Trockenbauankers haben, können Sie diese gerne im Kommentarbereich unten hinterlassen.